Über die Autorin

Manchmal - ist es zum Verrücktwerden!! Foto: Mit herzlichem Dank an Jakob Studnar

Schon als Kind gehörten die Zebras zu meinem Leben. Nicht nur wegen meines Großonkels Kurt Neumann, der lange vor meiner Zeit für den MSV spielte. Sondern vor allem auch wegen meiner Eltern, die die Berg- und Talfahrten des Vereins stets begleiteten.

Ein richtiger Fan bin ich allerdings erst seit Anfang der 90er Jahre. Damals konnte man die zweite Halbzeit noch sehen, ohne dafür bezahlen zu müssen. Und weil wir mal wieder nix Besseres zu tun hatten, haben wir – eine Freundin und ich – kurzentschlossen dem altehrwürdigen Wedaustadion einen Besuch abgestattet. An das Spiel kann ich mich nicht mehr erinnern. Nur an die Atmosphäre. An das Gefühl, plötzlich einer Gemeinschaft anzugehören.

Ich bin geblieben – und das bis heute. Auch wenn es oft weh tut. Aber so was suchste Dir nicht aus. Einmal Zebra, immer Zebra.