Einerseits, andererseits

Das ist immer eine undankbare Aufgabe. Sich nach solch einem Spiel(verlauf) hinzusetzen und zu schreiben, was man denkt. Denn auf der einen Seite möchte man heulen und fluchen. Auf der anderen Seite war’s so schlimm doch auch (noch) nicht, oder? Einerseits. Andererseits.

EINERSEITS:

Ein Dialog kurz nach dem zweiten Tor für Cottbus:

„Und wenn das jetzt immer so weitergeht?“
„Dann gehe ich nach Hause.“
„Ne, ich meine: Immer.“

Die erste Halbzeit. Aua. Das Mittelfeld – ein desolater Haufen. Die Abwehr – auch keinen Deut besser. Und vorne? War vorne was? Gut, das Glücksding von Shao. Aber konnte man das Fußball nennen?

Folgerichtig lagen wir schon nach ein paar Minuten mit 0:2 hinten. Und ich kann nichts dagegen machen – in solchen Momenten sehe ich uns tatsächlich durchgereicht werden. Bis in die dritte Liga oder schlimmer. Ich WEISS, für solche Gedanken ist es viel zu früh. Aber es FÜHLT sich so an. Und die aktuelle Tabelle bestätigt’s auch noch: Siebzehnter sind wir. Siebzehnter. Jaaaaa, zweiter Spieltag, ich weiß. Aber so einen Start musst Du erstmal wieder aufholen. Wenn Du kannst.

ANDERERSEITS:

Nachdem Sasic umgestellt hatte, lief ja doch einiges zusammen, sowohl hinten als auch vorne. Ganz groß für mich heute: Der kleine Benjamin Kern. Auch Daniel Brosinski auf der rechten Seite hat mit gut gefallen. Er hat immer für Wirbel gesorgt, auch wenn einige Flanken nicht ganz so genau kamen. Natürlich fehlte das Tor zum Ausgleich, aber ein Unentschieden wäre aufgrund der zweiten Hälfte absolut gerecht gewesen. Schön zu sehen: Die Jungs können Fußball spielen.

Ein Dialog nach dem Schlusspfiff:

„Mensch, das ist doch alles zum Kotzen wieder.“
„Ach weißt Du, wir machen das wie Bochum letztes Jahr.“
„??“
„In der ersten Saisonhälfte findet sich unser Team zusammen. Und in der zweiten gewinnen wir alle Spiel knapp mit 1:0. Wie hat Bochum heute eigentlich gespielt?“
„Rate mal.“

P.S. Cottbus und dieser unsägliche Wollitz gehen einfach gar nicht. Da gibt es kein Einerseits – Andererseits.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.