Kleine Blog-Pause

Liebe Zebras, nein, ich habe diesen Blog nicht vergessen, und ich habe ein ziemlich schlechtes Gewinnen, weil ich mich hier kaum noch zu Wort melde. Aber im Moment habe ich so viele andere Sachen um die Ohren, dass das Zebra in mir ein bisschen zu kurz kommt. Ich bitte, das zu entschuldigen, und bin mir sicher, dass ich hier wieder öfter anzutreffen sein werde, sobald die Winterpause vorüber ist. Und was soll ich auch sagen? Uwe Weidemann? Andreas Rüttgers?! Robert Philipps?! Sebastian Runde?! Da geh ich lieber mit Ailton ins Dschungelcamp. Nachtrag: Nach einer Nacht „drüber schlafen“ merke ich, dass ich eigentlich gar nichts weiß über den neuen Vorstand des MSV. Also, sollen se erstmal machen…

2 Gedanken zu “Kleine Blog-Pause

  1. Hallo Tina,
    ein schlechtes Gewissen solltest Du schon haben, wenn Du den Aufsichtsrat mit dem Vorstand verwechselst, oder?
    Es wäre nett, wenn Du Dich weiter um diesen Blog bemühen würdest und nicht langsam aber sicher eine Leiche im Netz hinterlässt.
    Und all den neuen und alt bekannten Leuten in unserem Verein muss! man die Chance geben, sich zu beweisen. Der Neuanfang tut sicherlich not.
    Gruß
    DD

    • Aufsichtsrat, Vorstand – Du hast Recht, ich ändere das.

      Eine Leiche möchte ich keineswegs hinterlassen, es wäre auch wirklich zu schade, schließlich gibt es das Zebra in der Achterbahn schon seit vielen, vielen Jahren. (Angefangen hat es ja bei DerWesten.) Und doch – ich muss gerade die Erfahrung machen, dass es Zeiten gibt, in denen der Fußball, der Lieblingsverein, plötzlich eine andere Prio bekommt. Das hört sich jetzt so dramatisch an, aber es muss gar nicht immer der tiefe Einschnitt ins Leben sein, es reicht manchmal schon ein Jobwechsel. 🙂 Ich will auch gar nicht jammern, aber bitte bedenke, dass ich diesen Blog in meiner Freizeit führe. Und zurzeit ist es manchmal einfach schwierig, in dieser Freizeit freie Zeit zu finden. 😉 Aber ich freue mich natürlich, wenn jemand auf neue Beiträge wartet. 🙂

      Viele Grüße.