NRW – Königreich des Fußballs

Heute vor 65 Jahren wurde NRW auf Betreiben der britischen Besatzungsmacht geschaffen. WDR5 hat dem Thema heute Morgen ein eigenes Tagesgespräch gewidmet. Fast hätte ich angerufen. Denn eine Antwort auf die Frage „Was macht NRW für Sie lebenswert?“ lautet natürlich: FUSSBALL!

In keinem anderen Bundeslang gibt es so viele Erst- und Zweitligisten wie bei uns im schönen NRW: Mit den Zebras, Aachen, Bochum, Paderborn, Dortmund, Leverkusen / Mönchengladbach / Düsseldorf / Schalke / Köln (in order of sympathy) haben gleich zehn nordrhein-westfälische Städte einen Fußballclub in der ersten oder zweiten Liga. Allein vier davon kommen aus dem Ruhrpott, wo Fußball ja sowieso am schönsten ist. Nimmt man die Dritte Liga hinzu, kommen mit Münster, Bielefeld und Oberhausen drei weitere Profi-Teams aus NRW dazu.

Zum Vergleich: Das große Bayern kann lediglich mit sechs Erst- und Zweitligisten (Fürth, 1860, Ingolstadt, Bayern München, Nürnberg, Augsburg) aufwarten. Wobei man Nürnberg ja eigentlich auch noch abziehen müsste, denn das liegt ja gar nicht in Bayern, sondern in Franken.

Vielleicht wegen der großen Anzahl von Clubs auf einem Haufen, vielleicht aber auch einfach nur, weil wir in NRW ein bisschen bekloppter sind als anderswo – NRW ist nicht nur das Bundesland mit den meisten Fußball-Vereinen ever. Sondern auch das Land, in dem Fußball gelebt wird sonst nirgends. Das sieht man unter anderem an den Zuschauerzahlen: In der vergangenen Saison sahen insgesamt 11.900.110 Menschen die Spiele von BVB, Schalke, Köln, Gladbach, Leverkusen, Düsseldorf, Aachen, Bochum, Duisburg, Bielefeld und Oberhausen. Das ist eine so große Zahl, die kann ich als Journalistin gar nicht mehr lesen. Aber im Ernst: Wir haben in NRW laut Wikipedia 17,837 Millionen Einwohner. Welches Bundesland hätte da also mehr Fußballverrückte zu bieten? Nein, ich habe das jetzt nicht nachgerechnet, ich bin froh, überhaupt auf diese riesige Zahl gekommen zu sein. Belehrungen über etwaige Rechenfehler gerne in den Kommentaren oder per Mail.

In diesem Sinne: Ich finde es schön, zum großen „Wir in NRW“ zu gehören. Happy Birthday, Bindestrichland!

2 Gedanken zu “NRW – Königreich des Fußballs

  1. „HIER schlägt das Herz des Fußballs“, heißt es jedes Wochenende bei WDR2 „Liga live“,und jedes Mal denke ich: „Korrekt! Hier und nirgendwo anders!“
    Ich glaube, diese berauschende Fußballspinnerei dieses Bundeslandes kann man einem Außenstehenden nicht annähernd mit Worten klarmachen, das muss man einfach erlebt haben. Wo findet man denn an jedem Wochenende auf irgendeinem Hauptbahnhof ein gelb-schwarz-blau-weiß-rotes Farbengemisch, prickelnd punktegeile Aufgeregtheit und die obligatorischen Bierdosen in Plastiktüten?! DAT gibbet nur hier, dat gibbet nirgenzwo anners!

  2. Obwohl mich gerade WDR2 oft ziemlich nervt. Die machen ne Geschichte, wenn beim Eff Zäh ne Fliege gegen die Fensterscheibe fliegt, und vernachlässigen dafür andere Clubs (wie zum Beispiel uns).

    Aber generell gebe ich Dir Recht: Dat wie hier gibbet nur hier! 🙂