Tief im Tabellenkeller – verdiente Pleite gegen Frankfurt

erade heim gekommen, und meine Finger sind immer noch so kalt und steif, dass ich kaum tippen kann.

Eigentlich habe ich auch überhaupt keine Lust, über dieses Spiel zu schreiben. Ich möchte das Gekicke, das wir heute wieder mal anderthalb Stunden lang über uns ergehen lassen mussten, während unsere Hände rot wurden von der Winterkälte, am liebsten so schnell wie möglich vergessen.

Was machen eigentlich die Anderen alle besser? Warum schießt Rostock Bochum ab? Herzlichen Dank an dieser Stelle übrigens für die Nachbarschaftshilfe, aber auf die anderen Revier-Clubs konnten wir uns ja noch nie verlassen! Was hat Cottbus, was wir nicht haben? Und Bielefeld? Gewinnen mal eben gegen Stuttgart. Beide Teams, Cottbus und Bielefeld, haben einen neuen Trainer, vielleicht würde uns ein Wechsel auf der Trainerbank auch gut tun. Aber nein, wir gehen ja mit Herrn Bommer in die fünfte Liga, wenn es sein muss.

Klar, es ist nicht der Coach alleine Schuld, wenn das Team schlecht spielt und noch (Verletzungs)Pech hinzukommt. Aber SORRY, liebe MSV-Chefs, Sie können doch nicht einfach so zusehen, wie die Mannschaft sich Spieltag für Spieltag mehr der Zweiten Liga nähert??? Aber Hauptsache, die MSV-Spieler dürfen öffentlich nichts mehr sagen…

Wer war heute wirklich gut? Starke vielleicht. Grlic ein bisschen. Und sonst? Können nach Hause fahren, am besten alle, am besten für immer. Diese Wursttruppe! Die spielen doch überhaupt keinen Fußball. Da sind Gurken im Glas ja gefährlicher als die Zebras auf dem Platz!!! Völlig ohne Leidenschaft sind die Meidericher heute der nächsten Niederlage entgegengestolpert. Oder – wie einer meiner Sitznachbarn so treffend bemerkte: „Ich stehe schneller als die laufen.“

Man hatte doch nicht eine Sekunde lang das Gefühl, dass die Mannschaft will. Was ist schon wieder passiert zwischen dem Bayern-Spiel und heute? Klar, wir haben unheimlich viele Ausfälle. Haben ja kaum zwei Spiele hintereinander mit derselben Mannschaft auflaufen können. Auch heute wieder drei Auswechslungen wegen irgendwelcher Blessuren (gute Besserung, Fernando). Und Roque war nicht dabei. Wie wichtig dieser Mann für uns ist, das haben wir gegen Frankfurt gesehen. Wie leicht uns die Eintrachtler ausgespielt haben. Kaum zu fassen. Und vorne? Wir hatten keine einzige Torchance! Ich schwöre: Nie wieder werde ich fordern, dass Ailton von Beginn an spielt.

Und jetzt – möchte ich das Spiel und den MSV einfach nur vergessen. Danke für den schönen Adventssonntag.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.