Zebras verlieren gegen Wölfe

Liebe Zebra-Fan-Gemeinde,

ich habe das Spiel nicht gesehen, sondern nur im Radio gehört. Ich kann mir auch die Sportschau nicht ansehen. Vielleicht ganz gut, weil ich mich sonst wieder nur aufrege.1:0 geführt, dann noch 1:2 verloren. Was soll man dazu noch sagen? Wenn der Radio-Reporter es richtig dargestellt hat, mussten die Wölfe nur ein- bzw. zweimal richtig Gas geben, und schwups hatten sie einen Rückstand in die Führung verwandelt und diese auch noch über die Zeit gerettet. Typisch, dass unserem MSV dann nichts mehr einfällt.

Aber richtig enttäuscht bin ich nicht, denn ich hatte mit nichts gerechnet – und wir haben nichts geholt. Insofern alles nach Plan. *Sarkasmus aus*

Ach so, ein bisschen enttäuscht bin ich dann doch: von Beucke. Das erste Ding muss wohl ganz klar auf seine Kappe gegangen sein? Also haben wir doch ein Torwart-Problem!? Beucke musste auch in Liga zwei sofort wieder auf der Bank Platz nehmen, sobald Schorsch auch nur annähernd wieder fit war. Eigentlich sollte er nur der dritter Torwart sein (wenn ich das richtig verstanden habe), aber Herzog ist wohl auch nicht so gut, dass er Starke vertreten könnte. Und Starke ist auch kein erfahrener Erstliga-Keeper…

Egal. Was mir Mut macht: Niculescu. Sonst nicht mehr viel. Denn dass die anderen immer brav mitverlieren, braucht uns als 18. wohl kaum zu interessieren.

Gestreifte Grüße.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.