Wieder ein Spiel der Spiele. Gegen den KSC

Mann. Schon wieder ein Spiel der Spiele. Ich kann das langsam nicht mehr. Diese ewige Bangen, diese ständige Rauf und Runter. So oft habe ich in dieser Saison schon gedacht, dass es vorbei und die Zweite Liga sicher ist – nur um dann doch wieder Hoffnung zu bekommen, die sich dann allerdings bei Grottenkicks wie gegen Cottbus wieder jäh zerschlägt. Was tut uns diese Mannschaft in dieser Saison an? Das ewige Schweben zwischen weiß-blauer Glückseligkeit und zebragestreiftem Frust… macht mich auf Dauer fertig.Nun, es ist ja nicht mehr lang. Und wenn wir gegen den KSC (Darf ich daran erinnern, dass die mit uns aufgestiegen sind? Nur mal so als kleiner Ausblick, wie es auch sein kann.) verlieren, dann dürfte aber wirklich allesalles vorüber sein. Oder doch nicht? Weil die anderen auch verlieren und man mit einem Dreier gegen Bochum plötzlich wieder irgendwo im Mittelfeld rangieren würde?

ARGL! So geht das doch nicht weiter!

Deshalb: Ich will drei Punkte haben, ich will einen Sieg sehen gegen den KSC! Und sollten die Zebras am Mittwoch verlieren, dann bitte auch gegen Bochum und Leverkusen, damit die Hoffnung zu zucken aufhört und endgültig stirbt.

Süß übrigens die Idee der Fans, die in Hamburg waren: Sie fahren mit dem Bus zum Stadion, um ein bisschen Auswärtsatmosphäre zu schaffen. Und Bommer überlegt, die Mannschaft in Gelb spielen zu lassen. Gut dass wir nicht abergläubisch sind! Nick Hornby lässt grüßen.

Bis Mittwoch.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.