Die tollen Mädelz vom FCR – auf Eurosport ohne Atmo

Das erste Mal im Ufea-Cup dabei und gleich den Pott geholt – da kann man als Duisburgerin doch mal wieder so richtig stolz sein! Herzliche Glückwünsche an die tollen Mädelz vom FCR, denen nach dem grandiosen 6:0 im Hinspiel bei Swesda 2005 Perm gestern ein 1:1 reichte.Ich habe das Spiel leider nicht live, dafür aber im TV gesehen und freue mich riesig für die gesamte Truppe rund um Martina Voss. Natürlich auch über den Zuschauer-Weltrekord: Offiziell 28.112 Zuschauer waren in der MSV-Arena dabei – weltweit eine neue Bestmarke im Frauen-Vereinsfußball.

Von der sicherlich genialen Stimmung im Stadion bekam der genervte Fernseh-Zuschauer, dem nichts Anderes als EUROSPORT blieb, allerdings nicht viel mit. Wie kann man die Atmo so verhunzen! Ein dämlich-langweiliger Kommentator schaffte es, das Spiel, das eigentlich so voller Emotionen steckte, mit seiner fast immer gleich klingenden Stimme langweilig zu quatschen.

Und was noch viel schlimmer war: Eurosport hatte anscheinend kein einziges Mikro auf Tribüne und Fankurve gerichtet. Ich war schon froh, wenn ich einzelne Klänge der Band, die offenbar in der Arena Rabatz gemacht hat, erahnen konnte!

Schade, ich hätte das auch gerne zu Hause miterlebt…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.