Nach dem Urlaub ist vor der Saison

Öhm… Hallo? Kennt mich hier noch jemand? Ja, ich weiß, ich habe mich hier in den letzten Wochen extrem rar gemacht. Und Ihr könnt mir glauben, ich habe ein ziemlich schlechtes Gewissen deswegen…

Jedenfalls bin ich gerade frisch aus dem Urlaub zurückgekehrt. An der holländischen Nordseeküste gab es überhaupt keine Zebras. Nur Möwen und Schafe und koien. Das tat irgendwie auch mal ganz gut – zumal das erste, was ich vom MSV nach meiner Rückkehr lesen musste, war, dass die Meidericher gegen Austria Kärnten ein ziemlich müdes Spiel absolviert haben. Grmpf.

Was ich von der neuen Saison erwarte, weiß ich noch nicht so recht. Ich hoffe und fürchte, es kann alles passieren. Zwischen Platz eins und Platz 15 ist alles drin. Von mir aus kann die Tabelle am letzten Spieltag der Saison 2009/2010 aber gerne so aussehen wie zurzeit auf der MSV-Homepage.

Die Dauerkarte ist auf jeden Fall gekauft, denn ohne Fußball fehlt einem auf Dauer sonntags ja auch irgendwie was.

An die neuen Anstoßzeiten werde ich mich allerdings gewöhnen müssen… Doch so konsequent wie Jochen vom Strafstoß-Blog („Ich habe mir für 2009/10 keine Dauerkarte mehr geholt. Die neuen Anstoßzeiten sind einfach so unerträglich, dass ich mich in meiner Freizeit nicht mehr zum Sklaven der Bundesliga machen will und kann.“) bin ich einfach nicht – zumal ich eine gehörige Portion Fußball in meinem Leben brauche. Nicht nur wegen des Sports, sondern auch (und manchmal sogar vor allem) wegen der Leute, die ich nun seit mehr als 15 Jahren alle 14 Tage im Stadion sehe.

Los geht es also in Frankfurt. Dann kommt Cottbus. Mit Brenner. Ich bin gespannt…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.