Kurt Neumann, der Erste

MSV - Schalke 0:1, Datum unbekannt. Rechts Kurt Neumann.

Immer wieder werde ich gefragt, wieso ich eigentlich Fan des MSV Duisburg geworden bin. Und – ganz ehrlich – ich hätte mir wahrscheinlich Einiges erspart, wenn ich mich konsequent vom Fußballsport und vor allem dem Wedaustadion ferngehalten hätte. Aber so einfach isset ja nicht.

Die Wahrheit ist: Ich bin nicht MSV-Fan geworden, weil ich es wollte. Ich wurde MSV-Fan, weil der MSV in meiner Familie schon zu Hause war, als es mich noch gar nicht gab. Schuld an allem ist mein Großonkel, Bruder meines Großvaters mütterlicherseits. Kurt Neumann: MSV-Stammspieler von 1946 bis in die 60er Jahre, Kapitän, Mittelläufer. Dies ist seine Geschichte. Weiterlesen

Warum die Niederlage mehr ist als ein verlorenes Spiel

Reden wir mal nicht über den Schiedsrichter. Reden wir auch nicht über die Pyromanen beider Fan-Lager, die offenbar ganze Wagenladungen an Feuerwerkskörpern ins Stadion schmuggeln konnten, während ich meinen Deo-Roller am Eingang abgeben musste. Reden wir nicht davon. Sondern darüber, warum die Niederlage gestern mehr ist als ein verlorenes Spiel. Weiterlesen