Erstmal ein bisschen weniger

Zank, Schlammschlacht, Grabenkämpfe. Der Fußball spielt im Moment beim MSV nur noch eine untergeordnete Rolle. Es passieren Dinge, die möchte man gar nicht wahr haben. “Zwei Aufsichtsräte, ein Vorstand und die Stadion-Gesellschafter überbieten sich mit gegenseitigen Vorwürfen, Angriffen, Rücktrittsforderungen und Streitereien um Satzungen und Paragrafen,” schreibt DerWesten. Eigentlich würde ich darüber gerne in meinem Blog berichten. Allein – mir fehlt die Zeit. Seit zwei Wochen habe ich einen neuen Job, der mir sehr viel Spaß macht, aber der natürlich auch sehr viel Zeit beansprucht. Ich möchte und werde weiterhin bloggen und mit Euch diskutieren, muss das Schreiben hier aber ein wenig zurückschrauben – vorerst. :-)

25.000 Fans plus X fürs Bochum-Spiel

Liebe Zebras, kürzlich bin ich bei Facebook der Gruppe “25T+X am 17.12.” beigetreten und möchte es nicht versäumen, auch hier auf die Aktion und ihr Ziel hinzuweisen. Die Initiatoren möchten erreichen, dass die Hütte gegen den VfL mal so richtig ausverkauft ist. Müsste doch eigentlich auch in Duisburg zu schaffen sein, oder? Ich bin am 17. leider persönlich nicht dabei (schon wieder Urlaub), aber mein Platz wird selbstverständlich nicht leer bleiben!

Weiterlesen

Was ist da los mit Fromlowitz?

Endlich mal wieder ein Dreier, Hurra! Und zweimal Brosinski, von dem wir das doch eigentlich gar nicht mehr erwartet hatten. Zumindest für den heutigen Abend rücken wir ein bisschen weg von der Abstiegszone, ein sehrsehr wichtiger Sieg. Doch in die Freude über die drei Punkte mischt sich Verwirrung. Was ist da los mit Fromlowitz? Weiterlesen

Ist der MSV pleite?

Viel wurde in den vergangenen Tagen über die finanzielle Situation des MSV geschrieben. Die gute Nachricht lautete: In der letzten Saison erwirtschaftete der MSV ein Plus von 1,9 Millionen Euro. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn hätten sich die Zebras nicht ins Pokalfinale gespielt, würde der Club längst vor der Insolvenz stehen. Davon jedenfalls ist Andreas Peters, früheres Mitglied des Aufsichtsrats des MSV Duisburg e.V., überzeugt. Er sagt: „Wir leben zurzeit gut fünf Millionen über unsere Verhältnisse.“ Weiterlesen