Schlimm, schlimmer, Null zu Null

Ich habe mal wieder vom Fußball geträumt. Nämlich dass wir 0:2 gegen Cottbus verlieren. Wenn sich Einstellung und Leistung unserer Zebras nicht in den nächsten vier Tagen fundamental ändern, dann könnte dieser Albtraum Realität werden. Das Spiel heute in Oberhausen war zum Weggucken. Ein 0:0 in Augsburg ist ein Erfolg. Ein 0:0 in Oberhausen ist eine Klatsche.
Weiterlesen

Julian, Du bist ein Duisburger!

In der letzten Zeit gab’s ja eher gute Nachrichten aus dem Zebra-Stall zu lesen. Aber jetzt das: Duisburgs Koch soll zurück nach Dortmund.

Eigentlich war es ja klar, auch wenn aus dem Umfeld des MSV kürzlich zu hören war, dass man das Geld fürs Weiterkommen im Pokal (auch) dafür einsetzen wolle, Koch an der Wedau zu halten. Aber die Dortmunder wären ja schön doof, sich diesen dicken Fisch von der Angel nehmen zu lassen: Sollten sie in den eigenen Reihen keinen Platz für Koch haben, kann man ihn sicher schön teuer verkaufen oder nochmal innerhalb der ersten Liga verleihen. Ein halbes Dutzend Bundesligisten haben Interesse signalisiert. Da kann der MSV nicht mithalten…

Es macht mich trotzdem traurig. Aber nicht sauer, denn es war ja von Anfang an klar, dass Koch nur ausgeliehen ist. Er ist also keiner dieser typischen Söldner. Traurig macht es micht, weil gerade Julian Koch maßgeblich dazu beigetragen hat, dass die Zebras in dieser Saison bisher eine so tolle und nie erwartete Leistung erbracht haben. Noch dazu seine sympathische Art, ohne Allüren. Der zweitbeste Koch, den wir in Duisburg je hatten! Für mich bleibt er ein Duisburger  – zumal ihm mit seinem blonden Schopf zebragestreifte Trikots auf jeden Fall viel besser stehen als diese quietschegelben Wespen-Dinger. Aber die sehen ja eigentlich an jedem scheiße aus.